EIN PROZENT KANN VIEL BEWIRKEN

Academic Work spendet jährlich ein Prozent des Unternehmensgewinns an Bildungsprojekte in den Dörfern rund um Livingstone in Südsambia. Darüber hinaus spenden viele unserer Kollegen ein Prozent ihres Monatsgehalts an ein Programm, das es mehr als eintausend elternlosen Mädchen ermöglicht, eine Schule zu besuchen. Wir glauben daran, dass dieses „One Percent Movement“ und die Investition in Bildung einen entscheidenden Unterschied machen.

  • DSC_0240_ny
  • afrika 119_ny
  • DSCN2623_ny
  • afrika 080-ny
  • Zambia 2009-01-07 446_ny
  • Zambia 326_ny
  • Picture 28_ny
  • Kubala girls 4_ny

WARUM AUSGERECHNET SAMBIA?

Sambia ist eines der ärmsten Länder der Erde. Viele Familien dort leben in tiefster Armut; fast zwei Millionen Kinder haben keine Eltern. Zugang zu schulischer Bildung haben nur Wenige. Dieser Missstand ist einer der Gründe, warum wir uns seit 2004 in Sambia engagieren. Wir glauben und hoffen, dass Bildung den Kindern in Sambia Chancen für eine bessere Zukunft eröffnet.

Einblick in die Situation in Livingstone erhielten wir seinerzeit dank eines Mitarbeiters, der uns mit den Gründern der Wohltätigkeitsorganisation Response Network in Kontakt brachte. Wir konnten sehen, wie viel Veränderung die Arbeit von Response Network für viele Menschen in der Region brachte und ließen uns von deren Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe inspirieren. Beeindruckt davon, wollten wir uns engagieren und einen Beitrag leisten. So etablierten wir das „One Percent Movement“ bei Academic Work und halten bis heute daran fest.

Picture  - we care 2

HILFE ZUR SELBSTHILFE

Unsere Partnerorganisation Response Network wurde von zwei Norwegern gegründet, die gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung Bildungsprojekte in Sambia ausführen. Dieses Engagement umfasst den Bau von Schulen, über die Ausbildung von Lehrern, bis hin zur Aufklärung über die Bedeutung von Schulbildung.

Das Prinzip ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Bevölkerung selbst baut die Schulen und organisiert den Unterrichtsbetrieb, wird aber von Response Network vor Ort unterstützt. Wir von Academic Work leisten finanzielle Hilfe, beispielsweise bei Gehältern für Lehrer, Unterrichts- und Baumaterialien. Seit 2004 sind mehr als 45 Schulen entstanden und über 10.000 Kinder wurde schulische Bildung ermöglicht. Mehr über Response Network erfahren Sie auf responsenetwork.org und zambiansun.com

EINE INSPIRIERENDE REISE

Wir sind stolz darauf, einen Beitrag für eine bessere Zukunft der Kinder in den Dörfern rund um Livingstone zu leisten. Es inspiriert uns zu sehen, wie die Dorfbewohner ihren Kindern ein Klassenzimmer bauen und wie die Lehrer ihren Schülern eine bessere Zukunft ermöglichen. Genau das möchten wir mit unseren Mitarbeitern teilen und sie es vor Ort erleben lassen. Deshalb dürfen alle Kollegen nach einer Betriebszugehörigkeit von sieben Jahren eine Reise nach Sambia antreten. Unsere Mitarbeiter tragen mit ihrer Leistung zum Wachstum von Academic Work und somit zu einer immer größer werdenden Spende an Response Network bei. Eine unvergessliche Reise nach Sambia ist somit ein Dankeschön für ihren langjährigen Einsatz.